Gefährliche Gestalten in Berlin Vernissage und Buchpremiere mit Nadia Budde

Volles Haus im Buchlokal in Berlin-Pankow: In der Buchhandlung wurde am Freitagabend eine Ausstellung mit Illustrationen aus dem Werk der Berliner Künstlerin Nadia Budde eröffnet. Im Mittelpunkt steht ihr jüngstes Bilderbuch Eins zwei drei Vampir, das jetzt im Peter Hammer Verlag erschienen ist.

Nadia Budde, Thomas Gralla, Friederike Zöllner

Die Premierenlesung zum Mitraten habe auch dem erwachsenen Publikum Spaß gemacht, freuen sich die Buchhändler Friederike Zöllner und Thomas Gralla.

Mit Eins zwei drei Vampir knüpft Nadia Budde an ihr erstes Bilderbuch Eins zwei drei Tier an, das vor fast zwanzig Jahren erschien und den Deutschen Jugendliteraturpreis gewann.

Die Ausstellung ist noch bis 14. Mai während der Öffnungszeiten der Buchhandlung zu sehen.

Kommentare (0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.