Aktionen Verlagsgruppe Oetinger gab Mitarbeitern für Demo frei

Heute hieß es auch in Hamburg: #AlleFürsKlima. In der Hansestadt sind laut Veranstaltern rund 100.000 Klima-Demonstranten auf die Straße gegangen. Darunter auch zahlreiche Mitarbeiter der Verlagsgruppe Oetinger, die für die internationale Klimademo von der Arbeit freigestellt waren, um Seite an Seite mit anderen Klimaaktivisten für eine bessere Zukunft zu streiken (s. Foto).

Verlegerin Julia Bielenberg erklärt: „Wir finden es toll, dass sich so viele unserer Mitarbeiter aktiv für den Klimaschutz einsetzen. Wir alle, und besonders unsere Kinder verdienen eine lebenswerte Zukunft. Deswegen sollten alle die Möglichkeit haben, heute am Weltkindertag auf die Straße zu gehen.“

 

Kommentare (0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.