Personalia Verlagsbüro Schwarzer: Werner Brunner geht in den Ruhestand / Nachfolger wird Oskar Hajlek

Zum

Werner Brunner

Jahresende wird Werner Brunner, Geschäftsführer Verlagsbüro Schwarzer, seine Gesellschaftsanteile an Oskar Hejlek abtreten und ab 1. Februar 2005 auch die Geschäftsführung an ihn übergeben. „Ich kenne Oskar Hejlek seit vielen Jahren, zuerst als Mitarbeiter, dann als Geschäftspartner und Kunden. Ich bin überzeugt, dass er das Unternehmen erfolgeich führen und mit neuen Ideen bereichern wird“, so Brunner.

Christine Kollegger, die als stellvertretende Geschäftsführerin bereits seit einigen Jahren mit Führungsaufgaben betraut ist und an der positiven Entwicklung des Unternehmens großen Anteil habe, soll auch weiterhin für Kontinuität im täglichen Arbeitsablauf sorgen. Brunner selbst wird noch einige Zeit dem neuen Geschäftsführer beratend zur Seite stehen, bestehende Projekte betreuen und auch neue entwickeln.

Kommentare (0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.