Springer übernimmt „kunst und kirche“

Ab diesem Jahr verlegt der Springer-Verlag (Wien New York) die Zeitschrift „kunst und kirche“. Damit bringt der Verlag 46 Zeitschriften heraus und vergrößert seine Kompetenz im Kulturbereich.

„kunst und kirche“ wurde als ökumenische Zeitschrift 1971 gegründet. Die Geschichte der beiden Vorgängerzeitschriften reicht bis 1924 (evangelisch) bzw. bis 1860 (katholisch) zurück. Ziel der Zeitschrift ist die Anregung und Begleitung eines fundierten und mitunter kontroversen Dialoges zwischen zeitgenössischer Kunst, Architektur und Religion.

Das erste Heft des neuen Jahrganges erscheint – im neuen Layout – Anfang März und gibt Antworten auf die Frage „Braucht Kunst die Kirche?“. Die deutschsprachige Zeitschrift erscheint 4-mal im Jahr (März, Juni, September und Dezember). Heft 2 hat den Schwerpunkt Akademien, Heft 3 beschäftigt sich mit Polen und das vierte Heft des Jahres setzt sich mit der Relevanz des Bildes auseinander.

Kommentare (0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.