Herausgeber Gelpke: „mare“ schreibt noch immer rote Zahlen

Sieben Jahre nach ihrem Start schreibt die „mare. Zeitschrift der Meere“ noch immer rote Zahlen. Dennoch gäbe es keine „Deadline“, um aus den roten Zahlen zu kommen, sagte Herausgeber Nikolaus Gelpke bei einer Veranstaltung des Journalistennetzwerks jonet in Hamburg.

Kommentare (0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.