Fremdsprachenzeitschriften im Aufwind: Spotlight Verlag 2002 mit bestem Jahr der Firmengeschichte

Der Spotlight Verlag, ein Unternehmen der Verlagsgruppe Handelsblatt, blickt auf das erfolgreichste Jahr in seiner Geschichte zurück. Mit sechs Sprachmagazinen erwirtschaftete er 2002 eine Umsatzsteigerung von 13,6 Mio. € im Jahr 2001 auf 14,6 Mio. €. Die Auflagensteigerung betrug 9,6% auf durchschnittlich 304.044 verkaufte Exemplare (IVW-geprüft).

Geschäftsführer Wolfgang Stock erklärt den Erfolg des Spotlight Verlags – entgegen aller Trends des vergangenen Krisenjahrs in den deutschen Medien – so: „2002 zeigte, dass die Menschen sich auf sinnvolle Investitionen besinnen: Fremdsprachen als Investition in die berufliche und private Zukunft haben Rückenwind.“ Die Sprachzeitschriften aus dem Segment der Wissensmagazine erfüllen das „Bedürfnis nach Substanz“, so Stock weiter.

Der Spotlight Verlag erweiterte 2002 seine Online-Aktivitäten erheblich: nach einem erfolgreichen Launch des Vertriebsportals www.spotlight-verlag.de und dem Ausbau der redaktionellen Online-Angebote für die sechs Sprachmagazine blickt Stock optimistisch in die Zukunft: „Wir konnten in 12 Monaten 26.000 neue Abos online generieren – ein Trend, den wir 2003 ausbauen werden!“

Kommentare (0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.