Edmund Budrich kauft Zeitschrift GWP zurück

Edmund Budrich, der 2003 seinen sozialwissenschaftlichen Fachverlag Leske & Budrich an Springer SBM verkauft hatte, hat die Zeitschrift Gesellschaft. Wirtschaft. Politik (kurz GWP) vom VS Verlag für Sozialwissenschaften mit Wirkung zum 1. Januar 2006 zurückgekauft. Der Verlag Barbara Budrich wird GWP organisatorisch betreuen.

Leske & Budrich war von Springer nach dem Kauf mit dem Westdeutschen Verlag zum VS Verlag für Sozialwissenschaften fusioniert worden. Die für pden Themenbereich Politische Bildung konzipierte Zeitschrift GWP wird von Edmund Budrich zusammen mit Fachwissenschaftlern herausgegeben.

In Verbindung mit dem Rückkauf der Zeitschrift kündigt Budrich für den Start im neuen Jahr ein geändertes Konzept mit inhaltlichen und technischen Verbesserungen an. Die neue Website www.gwp-pb.de informiert ab jetzt über die Zeitschrift und wird ab dem neuen Jahrgang Ergänzungen zur Printversion veröffentlichen.

Kommentare (0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.