Weiteres Rekordjahr für Egmont / Höchster Gewinn in der Firmengeschichte

Die Mediengruppe Egmont www.egmont.de erwirtschaftete in 2004 den bis dato höchsten Gewinn ihrer Firmengeschichte:

Egmonts Zeitschriften, Bücher, bewegte Bilder, Lernmittel sowie sonstige Medien erzielten in 2004 einen Gewinn vor Steuern (ohne die Erlöse aus dem Verkauf von IO Interactive) von EUR 70 Millionen, was einen Zuwachs von EUR 11 Millionen im Vergleich zum Vorjahr bedeutet. Der Erlös aus dem Verkauf von Gesellschaftsanteilen des Videospieleherstellers IO Interactive in Höhe von EUR 12 Millionen steigerte den Vorsteuer-Gewinn auf EUR 82 Millionen.

Der Gewinn nach Steuern beläuft sich auf EUR 73 Millionen gegenüber EUR 48 Millionen im Jahr 2003. Der Umsatz betrug EUR 1.070 Millionen, was einen Rückgang von EUR 37 Millionen im Vergleich zum Vorjahr bedeutet. Die Einbußen sind hauptsächlich auf Wechselkursbewegungen zurückzuführen, auf Firmenverkäufe und auf niedrigeren Absätzen von Spielekonsolen, gekoppelt mit sinkenden Preisen.

Der Eigenkapitalanteil erhöhte sich in nur drei Jahren von 21% auf 45 % zum Jahresende 2004. Damit wurde eine solide Plattform für neue Investitionen geschaffen, in Form organischen Wachstums und Akquisitionen.

President and CEO Steffen Kragh kommentiert: „Wir erzielten 2004 Egmonts bisher höchsten Gewinn. Dieses Ergebnis ist nicht auf eine einzelne Ursache zurückzuführen, sondern reflektiert vielmehr die allgemein gute Ertragslage in unseren Unternehmen. Wir konzentrierten uns das Jahr hindurch auf die Entwicklung unserer Firmen und unserer Mitarbeiter und auf den Ausbau unserer Medien. Eine Initiative war unsere Investition in den digitalen Bereich. Neben dem großen Angebot von Printmedien hat Egmont jetzt die Möglichkeit, auch eine Schlüsselrolle in der Kreation und Produktion von elektronischem Content einzunehmen“.

Egmont Magazines erweiterte sein Portfolio um 10 Titel, zum Jahresende 2004 zählte es 87 Magazine. Der Zuwachs resultierte aus dem Launch neuer Titel sowie aus Akquisitionen. Gleichzeitig wurden beträchtliche Mittel in Redaktion und Marketing gebündelt, um die Publikationen des Bereiches weiter zu entwickeln und zu stärken. Der Gewinn entspricht in etwa dem des Vorjahres, ohne die Erlöse aus Immobilienverkäufen im Jahr 2003.
Umsatz 2004: EUR 183 Mio. (2003: EUR 182 Mio.).
Gewinn 2004: EUR 31 Mio. (2003: EUR 35 Mio.).

Egmont Kids & Teens erzeugt unterhaltsame Printprodukte für Kinder und Jugendliche und nutzt Inhalte und Marken elektronischer Medien samt den dazugehörigen Spielen, Activity Produkten and Merchandise Artikeln. Durch die Fokussierung auf Neuerscheinungen und digitale Medien konnte Egmont Kids & Teens im Jahr 2004 seine Marktposition weiter ausbauen.
Umsatz 2004: EUR 171 Mio. (2003: EUR 167 Mio.).
Gewinn 2004: EUR 20 Mio. (2003: EUR 19 Mio.).

Egmont Books entwickelt und publiziert sowohl Literatur als auch Sachbücher, die Leser unterhalten, informieren und beraten. Das Unternehmen verkaufte im Jahr 2004 über 14 Millionen Bücher. Der Gewinn für 2004 wurde durch die Entwicklung und Einführung eines neuen Buchclub-Systems und dem allgemein unbefriedigenden Ergebnis des schwedischen Verlagshauses beeinträchtigt.
Umsatz 2004: EUR 165 Mio. (2003: EUR 157 Mio.).
Gewinn 2004: EUR 2 Mio. (2003: EUR 6 Mio.).

Egmont Nordisk Film produziert und erzählt Geschichten für elektronische Medien. Im vergangenen Jahr war das Unternehmen an TV- und Film-Produktionen und Produkten beteiligt, die die Konsumenten begeisterten. Verbesserungen im operativen Geschäft und eine strengere Fokussierung auf den Markt trugen zusätzlich zu dem positiven Ergebnis bei.
Umsatz 2004: EUR 289 Mio. (2003: EUR 345 Mio.).
Gewinn 2004: EUR 6 Mio. (2003: EUR (5) Mio.).

Egmont International publiziert Magazine, Vorschul-Produkte und Bücher in 17 Ländern außerhalb Skandinaviens. In 2004 stiegen die Auflagen vieler verschiedener Titel. Die Ertragssteigerung ist auf höhere Gewinnspannen sowie auf erfolgreiche Restrukturierungsmaßnahmen und auf den Verkauf verlustträchtiger Aktivitäten zurückzuführen.
Umsatz 2004: EUR 260 Mio. (2003: EUR 254 Mio.).
Gewinn 2004: EUR 17 Mio. (2003: EUR 4 Mio.).

Die TV 2 Group, Norwegen generierte in 2004 einen Umsatz in Höhe von NOK 1.776 Mio. (EUR 212 Mio.) und verzeichnete einen Rekord-Vorsteuer-Gewinn von NOK 145 Mio. (EUR 19 Mio.) gegenüber NOK 55 Mio. (EUR 7 Mio.) im Jahr 2003. Egmont hält einen Anteil von 33.3% an der TV 2 Group. Egmonts Gewinnanteil an der TV 2 Group, der unter Nettogewinn ausgewiesen ist, belief sich auf EUR 6 Mio. für 2004.

Kommentare (0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.