Erstmals Gemeinschaftsversand von Schulbuchkatalogen von C.C. Buchner, Cornelsen, Oldenbourg und Klett

Das ist eine Vorwarnung und keine Fusionsmitteilung: Mitte Dezember erhalten 6.500 Buchhandlungen mit einer einzigen Lieferung die Gesamtkataloge 2006 von vier konkurrierenden Schulbuchverlagen.

Erstmals organisiert der Cornelsen Verlag den Versand. An der gemeinsamen Aktion sind beteiligt: C.C. Buchner, Cornelsen, Oldenbourg und Klett. Cornelsen-Pressesprecherin Irina Pächnatz: „Der Vorteil für Buchhändler wie auch für Verlage: Eine einzige Sendung liefert die Kataloge der wichtigsten Schulbuchverlage ins Haus; das bedeutet geringer Arbeitsaufwand und weniger Verpackungsmaterial.“

Wie schon in den Vorjahren werden nahezu 50 Prozent der Sendungen über den Büchersammelverkehr geliefert.

Kommentare (0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.