Ungarische Lizenz für be.bra-Buch zum „Wunder von Bern“

Ende Februar erscheint im be.bra verlag das Buch „Fußball spielt Geschichte. Das Wunder von Bern 1954“. Anhand des dramatischen Spiels beschreibt der Autor Peter Kasza, als Sohn ei­nes ungarischen Exilanten in München geboren, in seinem Buch zehn Jahre deutsch-ungarischer Geschichte vom Ende des Zweiten Weltkriegs bis in die Mitte der fünfziger Jahre. Der Autor schildert das politische Umfeld des Spiels und zeigt die gesellschaftlichen Folgen in beiden Staaten auf.
Die ausgewogene Betrachtung des Spiels und seiner Folgen in beiden Ländern, hat den ungarischen Alexander Verlag, einen der größten ungarischen Verlage, bewogen, das Buch in Lizenz zu nehmen. Die ungarische Ausgabe erscheint Ende April.
Sowohl die deutsche als auch die ungarische Ausgabe werden Ende April in einer gemeinschaftlichen Aktion im Collegium Hungaricum in Berlin vorgestellt. Der deutsche Titel wird am 25. März 14.00 Uhr im Congress Center auf der Leipziger Buchmesse der Öffentlichkeit präsentiert; an der Diskussion nimmt u.a. der ungarische Historiker György Dalos teil.

Kommentare (0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.