Walter de Gruyter führt Killy Literatur Lexikon weiter

Der Verlag Walter de Gruyter erweitert derzeit intensiv sein germanistisches Programm, insbesondere im Bereich vielbändiger Referenzwerke und Großeditionen, in dem der Verlag eine lange Tradition hat.

Im Zuge dieser Entwicklungsstrategie hat Walter de Gruyter vom Wissen Media Verlag (ehem.Bertelsmann Lexikon Verlag)in Lizenz das 15-bändige Killy Literatur Lexikon in Gütersloh übernommen, das als Erstausgabe in den Jahren 1988 bis 1993 erschienen ist.

Walter de Gruyter will das in seiner Gesamtdarbietung von Leben, Werk und Forschung einzigartige Standardwerk zur deutschen Literatur umfassend überarbeiten und aktualisieren lassen: Es werden nicht nur die Bibliographien vollständig aktualisiert, sondern auch alle bearbeitungsbedürftigen Artikel dem heutigen Erkenntnisstand angepasst und erweitert. Zudem werden ca. 400 deutschsprachige Autoren des 20. Jahrhunderts und der Gegenwart völlig neu aufgenommen und in aktuellen Artikeln von ausgewiesenen Fachleuten dokumentiert. Die bestehende Stichwortliste wird dafür umfassend evaluiert und überarbeitet.

Federführender Herausgeber des neuen Killy wird Prof. Dr. Wilhelm Kühlmann von der Universität Heidelberg sein, der bereits die Erstausgabe maßgeblich mitgestaltet hat und über Erfahrung in der Entwicklung großer literaturwissenschaftlicher Referenzwerke verfügt. Der neue Killy wird in 12 A-Z-Bänden und einem Registerband herauskommen. Die ersten drei Bände werden 2007 erscheinen. Der Subskriptionspreis pro Band beträgt 178,- Euro.

Kommentare (0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.