Lesetipp: Die deutsche Esoterikbranche boomt

55 Prozent der Westdeutschen glauben an Wunder und mehr als 26 Prozent an die Wiedergeburt, das belegen die neuen Zahlen der Allgemeinen Bevölkerungsumfrage der Sozialwissenschaften (Allbus), die die Wochenzeitung DIE Zeit morgen in ihrer aktuellen Ausgabe veröffentlicht.

Das Blatt schreibt: Die Esoterikbranche ist ein wachsender Markt mit Umsatzsteigerungen, die die Sozialwissenschaftler für 2020 auf 35 Milliarden Euro Umsatz voraussagen. Laut Allbus lagen die Umsatzzahlen im Jahr 2000 noch bei 9 Milliarden Euro. Nach 10 Jahren waren es , so die Zahlen, bereits 20 Milliarden.

Für den Bayreuther Religionssoziologen Christoph Bochinger sind Individualisierungstendenzen eine Erklärung für die Konjunktur von Esoterik. Das Bedürfnis, „sich Elemente für ein selbst konstruiertes Weltbild zusammenzusuchen und danach zu handeln“ sei stark, so Bochinger.

„Esoterische Vorstellungen gelten zunehmend als normal“, so der Münsteraner Soziologe Detlef Pollack in der ZEIT. „Sie diffundieren in die alltägliche Kommunikation der Menschen, sogar in Wissenschaft und Medizin.“

„Eine stille spirituelle Revolution“, die sich über Europa ausbreite, beobachtet Sabine Doering-Manteuffel, Okkultismusforscherin und Präsidentin der Universität Augsburg. „Hier werden Weltbilder verändert wie in keiner Missionsphase der europäischen Geschichte zuvor.“

Kommentare (0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.