Tagebuch wird hohen Erwartungen gerecht

Wie die Verlagsgruppe Droemer Weltbild heute mitteilt, ist das Tagebuch von Helmut Kohl bereits jetzt zum erwarteten Umsatzbringer im vorweihnachtlichen Buchgeschäft geworden. Bei den bisherigen Buchhandelsveranstaltungen in Berlin, Köln, München und Hamburg hätten ca. 3500 Buchkäufer teilweise meh-rere Stunden um eine Signatur angestanden. Die beteiligten Buchhändler, so die Münchner Verlagsgruppe weiter, sprechen vom bestverkauften politischen Sachbuch des Jahres. Dies werde auch durch die ersten Nennungen auf den Bestsellerlisten bestätigt. In der Zeit wird das Tagebuch als Neueinstieg auf Platz 5 gelistet, in der von media control erstellten Focus-Liste erscheint das Buch heute auf Platz 7.

Kommentare (0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.