Silberburg übernimmt das regionale Programm von Kaufmann

Der Tübinger Silberburg-Verlag übernimmt zum 1. Oktober das regionale Programm des Verlags Ernst Kaufmann. Kaufmann konzentriert seine Aktivitäten im Kinderbuchbereich, nachdem er zu Jahresbeginn den Markgrafen-Kindergarten-Vertrieb erworben hat.

Bei dem Regionalprogramm handelt es sich um 75 verschiedene Bücher, zwei Nachdrucke von historischen Landkarten und um den ältesten Kalender Deutschlands, den 1800 gegründeten „Lahrer Hinkenden Boten“. Silberburg übernimmt die kompletten Lagerbestände sowie alle Rechte.

Ins Kaufmann-Programm integriert waren die regional ausgerichteten Programme des Verlags Moritz Schauenburg und der Waldkircher Verlagsgesellschaft.

Kommentare (0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.