Schwabenverlag AG übernimmt Matthias Grünewald Verlag

Zum 1. Januar 2006 geht der Matthias Grünewald Verlag auf die Schwabenverlag AG über.

Der Mainzer Grünewald Verlag blickt als katholischer Fachverlag für Bücher, Zeitschriften und Medien auf eine fast 100-jährige Tradition zurück. Sein Programm umfasst derzeit rund 750 lieferbare Titel aus den Bereichen Pastorale Praxis, Spiritualität, Theologie, Psychologie, Spiel- und Gruppenpädagogik sowie 9 Fachzeitschriften. Die Gesellschafter und Geschäftsführer wollen durch den Übergang in die Schwabenverlag AG den Fortbestand des Unternehmens sichern und eine Weiterentwicklung des Programms gewährleisten. Ulrich Peters, Vorstand der Schwabenverlag AG: “Wir haben uns gesucht und gefunden. Der Matthias Grünewald Verlag passt perfekt in unser Unternehmenskonzept. Unser Ziel für die nächsten Jahre ist behutsames, aber nachhaltiges Wachstum. Der Matthias Grünewald Verlag ist uns dabei ein willkommener Partner.”

Das Programm soll mit den bisherigen Mitarbeitern in Stuttgart fortfgeführt und ausgebaut werden. Die börsennotierte Unternehmensgruppe Schwabenverlag erwirtschaftet zurzeit einen Umsatz von rund 20 Millionen Euro in den Geschäftsbereichen Verlag, Druck und Handel. Neben dem Stammhaus gehören auch die Verlage Jan Thorbecke, die Süddeutsche Verlagsgesellschaft, der Kunstverlag Ver Sacrum sowie diverse Buchhandlungen zur Gruppe.

Kommentare (0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.