Ritter Rost jetzt in Hamburg – Carlsen übernimmt Terzio / Möllers & Bellinghausen GmbH bleiben in München mit neuen Zielen und Projekten: “Es bleibt spannend”

Ralph Möllers:
“Es bleibt spannend”

Heute ist es besiegelt worden: Ralph Möllers und seine Frau Iris Bellinghausen (Foto) haben die wesentlichen Rechte und Bestände ihres Terzio Verlages an den Carlsen Verlag verkauft. Die Bonnier-Tochter wird die Marke Terzio (mit der Figur “Ritter Rost”) als eigenes Imprint in Hamburg weiterführen.

Das hat Carlsen eben offiziell bekannt geben, wir haben schon mit Ralph Möllers sprechen können. Seiner Frau und ihm sei es natürlich “schwer gefallen, etwas aus der Hand zu geben, für das man 15 Jahre lang gebrannt hat. Aber dennoch war und ist diese Entscheidung richtig. Wir haben mit den Kollegen von Carlsen einen überaus fairen Vertrag schließen können, der es uns ermöglicht alle Mitarbeiter unserer Möllers & Bellinghausen GmbH weiter zu beschäftigen. Wir werden daher die neuen, hochspannenden Felder wie eBooks und Mobile Publishing als Verlag und vor allem auch als Dienstleister weiter beackern können. Die Marke Terzio, die mir natürlich sehr am Herzen liegt, ist mit den Musical-Büchern und der bekannten Lernspaß-Reihe mit ihren Kerninhalten bei Carlsen ganz großartig positioniert.“

Hier zunächst noch die offizielle Nachricht:

“Die am Standort München verbleibende Möllers & Bellinghausen GmbH wird auch zukünftig in München mit der bisherigen Belegschaft als Lizenznehmer die Musik-, Bühnen-, Film/TV- und

Ralph Möllers und Iris Bellinghausen
bleiben mit dem alten Team
in München

sämtliche Nebenrechte der erfolgreichen Marke Ritter Rost anbieten und vermarkten, sowie für Programmentwicklung und -vermarktung im Rahmen einer Dienstleistungsvereinbarung mit Carlsen eng kooperieren. Daneben wird die Möllers & Bellinghausen Verlag GmbH unter dem Imprint Quinto weiterhin als unabhängiger Kindermedienverlag publizieren.

Als verantwortlicher Programmleiter Marken wird Frank Kühne die inhaltliche Weiterentwicklung der Marken terzio und Ritter Rost unter dem Dach von Carlsen vorantreiben.”

Möllers hatte nie ein Hehl daraus gemacht, dass er für Terzio eine neue Lösung suchte: “Wir hätten das alleine nicht mehr geschafft und unser gesamtes privates Vermögen war mittlerweile in Terzio mit immer ungewisseren Aussichten gebunden. Neues Programm haben wir im Buchhandel nicht mehr unterbringen können und bei den Kosten, die für unsere anspruchsvollen Produktionen entstehen, war es einfach nicht mehr möglich so weiter zu machen.” Seine Frau und er sind deshalb froh, dass diese Lösung gefunden wurde und die auch Carlsen-Verleger Klaus Humann sicher glücklich ist: Ende nächstes Jahr wird Ritter Rost ins Kino kommen; die Hamburger “können nun den Schwung, den der Kinofilm und die TV-Serie bringen werden, voll ausnutzen, das hätten wir auch nicht gekonnt”, wie Möllers sagt.

Richtig glücklich ist er aber darüber, dass sein Münchner Team so zusammenbleiben kann, wie bisher: “Ich habe mittlerweile genug Aufträge und Anfragen von den großen Kinderbuchverlagen, um mit meinem Team und den Kollegen in Mumbai enhanced eBooks, Apps und Online-Angebote zu konzipieren und umzusetzen. Für Random House haben wir gerade vier iBooks gemacht, für die VEMAG machen wir elf iBooks, für Coppenrath werden wir die eBook-Produktion übernehmen, die eBook-Rechte für Kommissar Kugelblitz hat mir Ursel Scheffler gegeben und wir kommen mit den eBooks übernächste woche heraus … es bleibt spannend!”

Terzio hatte vor fünfzehn Jahren mit der Vermarktung von Geschichten für Kinder auf neuen medialen Wegen begonnen und wurde rasch zum Marktführer im noch jungen Kindersoftware-Segment. Mit den Kinderbuchmusicals um “Ritter Rost” beherbergt der Verlag eine der erfolgreichsten Medien-Marken für Kinder überhaupt: Nach über einer Million verkaufter Bücher, mehr als 600 Musical-Aufführungen pro Jahr und unzähligen Folgen in der „Sendung mit der Maus“ wird der rostige Held im Herbst 2012 auch im Kino zu sehen sein.

Der Handel erhält die terzio-Vorschau fürs Frühjahr 2012 bereits im Paket mit den Carlsen-Katalogen in den ersten Dezembertagen. Das terzio-Programm wird ab dem 1. Januar 2012 vom Carlsen-Vertriebsteam angeboten, die Auslieferung erfolgt über Koch, Neff & Oetingerzusammen mit den Carlsen-Büchern.

Kommentare (0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.