Ravensburger Geschäftszahlen: „Langfristiges Handeln zahlt sich aus“

Die Ravensburger Gruppe ist im vergangenen Geschäftsjahr erneut gewachsen. In überwiegend stabilen Märkten stieg ihr Umsatz um 8,7 Prozent auf 359 Mio. Euro. Mehr als die Hälfte der Steigerung erzielte das Unternehmen durch die erstmalig konsolidierte Beteiligung am US-Spielestartup Wonder Forge Inc., Seattle. Ohne diese Beteiligung legte Ravensburger um 3,9 Prozent deutlich zu. Dies geht aus den gestern veröffentlichten Geschäftszahlen der Unternehmensgruppe hervor.

Der Jahresüberschuss der Gruppe lag mit 33,2 Mio. Euro auf dem Niveau des Vorjahres. Das ausgewiesene EBIT ging, bedingt durch Sondereffekte, um 1,9 Mio. Euro zurück. Das operative EBIT fiel jedoch um 5,8 Mio. Euro höher aus als im Jahr zuvor. „Aufgrund des guten operativen Ergebnisses können wir mit dem Jahresabschluss 2013 zufrieden sein“, sagte Finanzvorstand Jörg-Viggo Müller. Die Umsatzrendite des Unternehmens belief sich auf 9,2 Prozent nach Steuern. Dies gab das Unternehmen heute auf seiner Bilanzpressekonferenz in Stuttgart bekannt.

Ravensburger Bücher: 2013 lag der deutsche Kinder- und Jugendbuchmarkt mit 0,1 Prozent Wachstum auf Vorjahresniveau. Annähernd stabil blieb auch der Umsatz des Ravensburger Geschäftsbereichs Kinder- und Jugendbuch mit minus 0,4 Prozent und 67,9 Mio. Euro. Dies kam jedoch einer positiven Entwicklung gleich, da der Geschäftsbereich Ende 2012 die größere Buchreihe Friendz abgab. Auf vergleichbarer Basis nahm das Geschäft mit Ravensburger Büchern um 4,0 Prozent zu. Dazu trugen vor allem das audiodigitale Lernsystem tiptoi® und die Erweiterung der Sachbuchreihe Wieso? Weshalb? Warum? mit dem Segment „Profiwissen“ für ältere Kinder bei.

Vorstandsvorsitzender Karsten Schmidt betonte bei der Präsentation der Geschäftszahlen: „Das gute Ergebnis geht nicht nur auf Aktivitäten des Jahres 2013 zurück, sondern ist das Resultat langfristigen Handelns bei Ravensburger.“

Kommentare (0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.