Random House gründet deutschsprachigen Penguin Verlag unter Leitung von Thomas Rathnow

Thomas Rathnow

2016 wird es erstmals deutschsprachige Penguin-Bücher geben. Die Verlagsgruppe Random House gründet einen neuen Verlag mit einem großen und traditionsreichen Namen. Unter der verlegerischen Verantwortung von Thomas Rathnow (Foto), Verleger und Geschäftsführer der Verlagsgruppe Random House, wird der deutschsprachige Penguin Verlag Belletristik und Sachbücher veröffentlichen.

Das Programm wird aus Originalausgaben und deutschsprachigen Erstausgaben bestehen, sowie Taschenbuch- und Paperback-Ausgaben von Büchern enthalten, die zuvor in den Verlagen C. Bertelsmann, carl’s books, DVA, Knaus und Manesse sowie Adeo, GVH, Kösel, Pantheon und Siedler erschienen sind.

Als einer der ersten Titel des neuen Programms ist eine Taschenbuchausgabe von Jonas Jonassons Bestseller Die Analphabetin, die rechnen konnte geplant.

Die Verlagsgruppe Random House ist nicht Teil des weltweit größten Publikumsverlags Penguin Random House, einem Zusammenschluss der Buchverlagsgeschäfte von Bertelsmann und Pearson. „Bei der Gründung des deutschen Penguin Verlags wurde jedoch eng mit den in Groβbritannien und den USA für Penguin verantwortlichen Verlegern zusammengearbeitet“, erläutert Markus Dohle, CEO von Penguin Random House und Vorstandsmitglied von Bertelsmann.

Penguin wurde vor 80 Jahren in London gegründet. Ganz im Sinne seines ersten Verlegers Allen Lane will auch der deutsche Penguin Verlag auf „attraktiv gestaltete Bücher mit hoher Wiedererkennbarkeit“ setzen, die „unterhalten und anregen, überraschen und neugierig machen und einen die Welt mit anderen Augen sehen lassen“. „Wir wollen dabei einen Verlag entstehen lassen, der im Wechselspiel mit unseren Hardcoververlagen in der Lage ist, schnell und flexibel auf Bedürfnisse unserer Autoren, des Handels sowie der Leserinnen und Leser zu reagieren. Das betrifft nicht nur gedruckte Bücher, sondern auch digitale Produkte“, sagt Thomas Rathnow.

Kommentare (0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.