Pulp Master trennt sich vom Maas Verlag

Nach mehrjähriger Kooperation von Pulp Master und Maas Verlag wird Pulp Master von Herbst 2006 an nach 20 gemeinsam realisierten Büchern eigene Wege beschreiten. Das neue Pulp Master-Programm startet im Mai 2006 mit drei Titeln. Garry Dishers Port Vila Blues (Mai 2006), Paul Freemans Die Legenden von Ophir (August 2006) und Rick Demarinis Kaputt in El Paso (November 2006).

Die Pressearbeit für Pulp Master übernimmt Mediakontakt Laumer.

Kommentare (0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.