Pilotprojekt: Primus mit „OnlineBOOK“ als Marketinginstrument

Als einer der ersten Verlage hat Primus auf seiner Webseite www.primusverlag.de

Pilotprojekt OnlineBOOK

ein interaktives, blätterbares Online-Buch implementiert: Aus Ute Schneiders „Die Macht der Karten“ können Auswahlseiten angesehen werden.

Mit der Lösung „OnlineBOOK“ startet der Primus Verlag ein Pilotprojekt: Bisherige Web-Informationen zu Büchern beschränken sich häufig auf die Darstellung des Covers, eine Inhaltsbeschreibung bzw. den Klappentext, kleinere Textauszüge und Leseproben und die Abbildung von Einzelseiten, die angeklickt werden können – das OnlineBOOK dagegen ermöglicht das Blättern wie in einem richtigen Buch.

Der Leser kann so vor dem Kauf einen detaillierten Eindruck von Inhalten, Themen, Aufmachung und Anmutung des Buches gewinnen. Er kann am Bildschirm lesen, sich die Seiten im PDF-Format ausdrucken, oder Seitenausschnitte durch eine integrierte Lupenfunktion genauer anschauen.

„Ziel ist es, mit diesem Marketing-Instrument Bücher auch online attraktiver und realitätsnäher zu präsentieren, dadurch die Distanz zwischen Online und Print zu verringern und einen zusätzlichen Kaufanreiz zu schaffen, so Pressechefin Barbara Gese.

Das „OnlineBOOK“ ist eine Gemeinschaftsentwicklung der Prepress-Unternehmen Meyle+Müller, Pforzheim, www.meyle-mueller.de und w&co, München.

Ausprobieren? Klicken Sie auf die Abbildung.

Kommentare (0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.