Pearson fährt Computerbuch-Programm zurück und baut Personal ab / Stark Verlag übernimmt Pearson-Auslieferung

Pearson Deutschland wird das Computerbuchprogramm mit den Marken Addison-Wesley und Markt+Technik zurückfahren. Die bereits angekündigten Computerbuch-Titel und Fotobücher der Frühjahrsproduktion werden noch erscheinen, danach ist Schluss: Es wird keine weiteren Neuerscheinungen geben.

Diese Entscheidung fiel vor dem Hintergrund einer seit Jahren rückläufigen Entwicklung des Marktsegments der Computerbücher. Die Bereiche Pearson Studium, English Language Teaching sind von dieser Entscheidung „nicht betroffen“ und ziehen im Juli nach Hallbergmoos bei München um. In Hallbergmoos ist bereits der Stark Verlag, eine weitere Pearson-Tochter, ansässig. „Mit diesen Veränderungen ist ein Personalabbau verbunden“, heißt es in einer Presseerklärung.

Der Kundenservice und die Auslieferung werden ab diesem Zeitpunkt für das deutschsprachige Pearson-Programm vom Stark Verlag in Dienstleistung durchgeführt. Die bisherige Betreuung des Buchhandels durch den Pearson-Außendienst wird durch verstärkte Key Account- und Innendienstbetreuung ersetzt. Bis Ende Juni erfolgt die Auslieferung der deutschsprachigen Pearson-Titel wie bisher aus München, danach übernimmt der Stark Verlag die Auslieferung an seinem Logistikstandort Zolling bei Freising.

Kommentare (0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.