Nora Pester neue Hentrich & Hentrich-Verlegerin

Nora Pester

Seit 1. Januar hat der Hentrich & Hentrich Verlag eine neue Verlegerin: Dr. Nora Pester (32 – Foto) hat den Verlag des im September 2009 verstorbenen Verlegers Gerhard Hentrich (85) übernommen und in der Mitte Berlins neu gegründet.

In der Wilhelmstraße werden auch künftig Publikationen zu jüdischer Kultur und Zeitgeschichte erscheinen. Pester setzt in der Programmgestaltung auf inhaltliche Kontinuität: „Ich möchte das mir von Gerhard Hentrich übertragene geistige Erbe bewahren, fortführen und in ein modernes Verlagskonzept integrieren. Gleichzeitig soll das Verlagsprofil erweitert und eine größere Leserschaft angesprochen werden.“

Die Reihen Jüdische Miniaturen, Jüdische Memoiren und Schriften des Centrum Judaicum werden unter der Herausgeberschaft von Dr. Hermann Simon fortgesetzt und ausgebaut. Hinzu kommen ausgewählte literarische Titel und Sachbücher, die sich mit Geschichte, Kunst, Kultur, Architektur, Wissenschaft und Alltagsleben im jüdischen Kontext beschäftigen.

Nora Pester ist gebürtige Leipzigerin. Sie studierte Hispanistik und Politikwissenschaften und war beim Passagen Verlag Wien, bei Matthes & Seitz Berlin sowie im Museumsquartier Wien tätig.

Mit einem 16 Titel umfassenden Frühjahrsprogramm und einen neuen Webauftritt stellt sich der Hentrich & Hentrich Verlag Berlin nun der Öffentlichkeit vor.

Kontakt
Hentrich & Hentrich Verlag Berlin
Dr. Nora Pester
Wilhelmstraße 118
D 10963 Berlin
Tel.: +49 – 30 – 609 23 865
Fax: +49 – 30 – 609 23 866
E-Mail: info@hentrichhentrich.de
Homepage: www.hentrichhentrich.de

Kommentare (0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.