Neuordnung bei Junius

Der Hamburger Junius Verlag strukturiert zum 1. April um. Steffen Herrmann wird neben seiner Verantwortung für Marketing und Vertrieb künftig auch das Programm der Reihe „zur Einführung“ koordinieren. Die wissenschaftliche Beratung übernimmt ein neuer Beirat, dessen Gründungsmitglieder Michael Hagner vom Berliner Max-Planck-Institut für Wissenschaftsgeschichte und Cornelia Vismann vom Frankfurter Max-Planck-Institut für europäische Rechtsgeschichte, z.Z. Fellow am Wissenschaftskolleg in Berlin, sind. Der Akzent der Reihe wird auf kulturwissenschaftlichen Themen liegen, philosophische Programmlücken sollen geschlossen werden. Das Lektorat der Reihe besorgt in freier Mitarbeit Julia Clemens.
Tatjana Kirchner, die sich in Berlin mit eigener PR-Agentur selbstständig macht, verantwortet Presse- und Öffentlichkeitsarbeit. Brit Voges kommt nach Abschluss eines buchwissenschaftlichen Studiums in Mainz als Volontärin zu Junius. Sie betreut die Nachauflagen und unterstützt den Ausbau des Online- und Direktmarketings. Verlagsleitung und Architekturprogramm bleiben in den Händen von Karl Olaf Petters.

Kommentare (0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.