Neuerungen bei BoD: Monatlicher Novitätenkatalog und eigene Buchreihe für ausgewählte Neuerscheinungen

Books on Demand präsentiert zur Leipziger Buchmesse zwei Neuheiten: Zum einen den Katalog BoD Novitäten, zum anderen die Edition BoD – eine Buchreihe, in der ausgewählte BoD-Titel der Öffentlichkeit präsentiert werden sollen.

Erstmals Novitätenkatalog von BoD

Die erste Ausgabe des Neuerscheinungskatalogs “BoD Novitäten” wird zur Leipziger Buchmesse in einer Auflage von 10.000 Exemplaren im Buchhandel verteilt. Regelmäßig erhalten Buchhandlungen künftig monatlich einen Katalog, der ihnen einen umfassenden Überblick über alle neu erschienenen BoD-Titel verschaffen soll. Alle Neuerscheinungen des vergangenen Monats werden in “BoD Novitäten” innerhalb ihrer Sachgruppe mit Cover und bibliographischen Angaben vorgestellt; ausgewählte Neuerscheinungen in einer größeren Anzeige mit einführendem Kurztext und farblicher Hervorhebung präsentiert. Die Auslieferung erfolgt jeweils zu Anfang des Folgemonats. Damit komme BoD dem Wunsch nach, dem Sortiment auch in gedruckter Form Informationen über aktuelle Titel zur Verfügung zu stellen.

Mit der “Edition BoD” startet Books on Demand erstmals eine Buchreihe, in der ausgewählte Neuerscheinungen ihren Platz finden. Die Reihe soll sich aus „thematisch wie sprachlich überzeugenden Titeln zusammensetzen, die exemplarisch zeigen, welche außergewöhnlichen und anspruchsvollen Publikationen sich unter den Neuerscheinungen bei BoD finden“, heißt es in einer Mitteilung. Durch Anzeigenschaltungen, Pressearbeit und kostenlose Probeexemplare für den Buchhandel soll breite Aufmerksamkeit für die Titel erzielt werden. Monatlich wird die “Edition BoD” um ein “Buch des Monats” ergänzt. Den Auftakt macht die Biographie Isaak Babels von Reinhard Krumm.

Dr. Pascal Zimmer, Geschäftsführer von Books on Demand: “BoD-Titel decken ein breites Themenspektrum ab und ergänzen den Buchmarkt auf vielfältige Weise. Mit den beiden Neuerungen möchten wir nun verstärkt darauf aufmerksam machen, welche bemerkenswerten Titel es bei BoD zu entdecken gilt – auch abseits der Produktion großer Verlage. Wir sind davon überzeugt, dass sich insbesondere die Edition BoD zu einem beachtenswerten Prädikat innerhalb der deutschen Buchlandschaft entwickeln wird.”

Kommentare (0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.