Neu am Markt: Voland & Quist

Schon im November 2004 wurde der Verlag Voland & Quist in Dresden und Leipzig gegründet, eben wurde (über die GVA) das erste Programm an den Buchhandel ausgeliefert.

Leif Greinus, geb. 1976 in Dresden, nach dem Abitur Ausbildung zum Buchhändler, und Sebastian Wolter, geb. 1980, lernten sich während ihres Studiums der Verlagswirtschaft in Leipzig kennen. Beide teilen eine Vorliebe für zeitgenössische Literatur, beispielsweise von Helmut Krausser und Juli Zeh. Während des Studiums veranstalteten sie die livelyriX Poetry Slams in Leipzig und Dresden. Beide haben in diversen Verlagen, z. B. Aufbau Verlag Berlin, Michel Sandstein Verlag Dresden bzw. Forum Verlag Leipzig gearbeitet.

Anspruch der verlegerischen Tätigkeit von Voland & Quist ist es, lebendige Literatur zu präsentieren. Dies setzen sie mit Büchern junger Autoren um, die ihre Texte nicht ausschließlich für die Veröffentlichung auf Papier, sondern auch für die (Lese-)Bühne verfassen. Jedem Buch ist eine Audio-CD beigelegt.

In der Reihe Voland & Quist Singles erscheinen Erzählungen, Lyrik und Romane einzelner Autoren. Ausgewählte Texte des Buches befinden sich auf der beigelegten CD. In der Reihe Voland & Quist Collect erscheinen Anthologien verschiedener Autoren; ebenfalls inkl. Audio-CD mit Lesungen.

Kontakt:

Verlag Voland & Quist
Arndtstr. 3, 04275 Leipzig
Tel. 0341/225 34 18
Fax: 0341/225 34 18

www.voland-quist.de

Kommentare (0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.