Nautilus bringt “Bomb it, Miss.Tic!” und die französische Post Briefmarken der Straßenkünstlerin

Nächste Woche erscheint bei Nautilus in der Kleinen Bücherei für Hand und Kopf das Buch Bomb it, Miss.Tic! über die gleichnamige französische Straßenkünstlerin. Was das Projekt so besonders macht: Sie hat die französischen Briefmarken (s. Abb.) zum Weltfrauentag am 8. März gestaltet.

Nautilus-Verleger Lutz Schulenburg sagt deshalb auch begeistert: “Sowas geschieht nicht alle Tage, lebende Künstler und Briefmarken, ich glaube sogar, sowas gab es in den letzten 50 Jahren nicht.” Seit 1985 sprüht sie auf Zäune und Hauswände von Paris ihre inzwischen legendären Frauenbilder, kombiniert mit erotisch-poetischen Wortspielen. Schulenburg: “In ihren Schablonen-Graffiti spielt die Pariser Künstlerin Miss.Tic mit Humor, mit dem Verlangen und stereotypisierten Bildern der Verführung.”
Dass sie jetzt zum 100. (!) Internationalen Frauentag eine Briefmarkenserie für die französische Post gestaltet ist “eine Ehre, die sonst nur gestandenen Berühmtheiten zuteil wird.”
In Deutschland und im Großformat können wir Miss.Tics provokante Bildkunst bald betrachten: Von Juli bis September wird im Institut Français Berlin eine Ausstellung von Miss.Tic stattfinden. Mehr durch Klick auf o.a. Abbildung

Kommentare (0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.