marebuchverlag verschickt digitale Leseprobe

Der marebuchverlag bricht mit einer gewohnten Regel: Lange bevor das angekündigte Leseexemplar von Bernhard Kegels neustem Roman Der Rote im August erscheint und auch lange, bevor die Vertreter auf die Reise gehen, verschicken die Hamburger erstmals eine digitale Leseprobe – direkt vom Schreibtisch des Autors – direkt an die Buchhändler.

Am 1. Juni startet die achttägige Aktion, während der der erste Teil des 500-Seiten-Werks in vier Mail-Päckchen versendet wird.

Für alle, die die Mail-Aussendung verpasst haben, steht die Leseprobe ab 11. Juni auf www.marebuch.de zum Download bereit.

Kommentare (0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.