Mair DuMont: 30 neue Arbeitsplätze in Ostfildern u.a. für neue Produktpaletten / Umfang des Arbeitsplatzabbaus in Köln noch nicht klar

Der neuartige Zusammenschluss Mair DuMont [mehr…] wirft zahlreiche Fragen auf. Zum Beispiel, wieviele Arbeitsplätze nun in Köln abgebaut werden. Dr. Stephanie Mair-Huydts: „Darüber wird es mit dem Betriebsrat in DuMont-Regie Gespräche geben, da haben wir noch keine Angaben.“ Fest steht freilich, dass in Ostfildern 30 neue Arbeitsplätze geschaffen werden. Mair-Huydts: „Gern würden wir hier natürlich erfahrene DuMont-Kollegen aus Köln begrüßen.“

Schließlich geht es darum, den neuen Mair DuMont Verlag richtig aufzustellen. Und es solle eine ganze Reihe neuer Produkte, vor allem im Printbereich, geben. Auch wenn man sich in Ostfildern noch etwas bedeckt hält, gibt Dr. Frank Mair einen kleinen Ausblick: „Noch sind wir am Sammeln von Ideen und Sortieren, aber wir denken z.B. an ganz neue Arten von Karten: Im Januar beispielsweise soll eine Verknüpfung von Marco-Polo-Karten mit Plus Reise Guides als Set erscheinen; das wäre dann eine Karte, die sich nicht mehr an einem regional abgegrenzten Gebiet orientert, sondern auf der touristische Highlights verzeichnet sind. Die der Reiseführer dann erläutert.“

Kommentare (0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.