Krüger erhält Zuschlag für Ahern-Lizenz

Der Krüger-Verlag hat das Rennen um die deutsche Lizenz des Bestsellers „PS I Love you“ von Celia Ahern gewonnen, an dem sich viele namhafte Verlage beteiligt hatten. Über die Summe, die letztlich den Ausschlag für die Lizenzvergabe gab, will man in Frankfurt zwar keine Auskunft geben. Dass es sich aber um einen sechsstelligen Betrag handeln muss, zeigt aber das Verhandlungsgeschick der 21jährigen Autorin bzw. ihres Agenten mit Verlagen anderer Länder. Celia Ahren, Tochter des irischen Ministerpräsidenten Bertie Ahern, schloss mit einem US-Verlag einen Vertrag über eine Million Dollar ab. Verträge mit sechsstelligen Summen hatte sie schon zuvor in Irland und Großbritannien unterschrieben. Auch die Filmbranche hat inzwischen zugeschlagen: Warner Bros. sicherte die Rechte an dem tränenreichen Stoff. In „PS I Love you“ findet eine junge Frau im Nachlass ihres Mannes – er stirbt an einem Hirntumor – eine Serie von Briefen, die an sie adressiert sind.

Kommentare (0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.