Langenscheidt wächst im Ausland/Zweitgrößten Kartografie – Verlag Frankreichs übernommen

„Mit Datum von heute hat die Langenscheidt Verlagsgruppe (Berlin/München) mit dem Verlag Edition Blay Foldex den zweitgrößten Kartografie – Verlag Frankreichs übernommen. Blay Foldex verlegt Stadtpläne, Straßen-und Landkarten sowie Atlanten und erwirtschaftete 1999 einen Umsatz von über 90 Mio. Francs. Der Verlag gehörte lange zur Verlagsgruppe Kümmerly & Frey, war aber zuletzt im Privatbesitz von Walter Frey, dem früheren Hauptaktionär von Kümmerly & Frey. Für Langenscheidt – Verleger Andreas Langenscheidt(Foto) stellt der französische Markt ein besonders wichtiges Geschäftsfeld dar, sodass der Erwerb von Blay Foldex „konsequente Fortsetzung unserer Politik ist, wichtige Auslandsmärkte nach ihren eigenen Gesetzmäßigkeiten für uns zu öffnen.“ Bereits 1997 forcierte Langenscheidt die Ausweitung auf wichtige europäische Märkte mit dem Kauf von GeoCenter International (Großbritannien), 1998 mit der Gründung von Océano Langenscheidt (Spanien) und im gleichen Jahr mit der Gründung von )Langenscheidt Polska. In den USA bündelt Langenscheidt dazu eine Gruppe von Kartografieverlagen und ist dort zweitgrößter Anbieter von Kartografie. In Deutschland ist Langenscheidt seit 1999 am Verlag GeoGraphic Publishers,München, beteiligt. Insgesamt hat die international tätige Langenscheidt Gruppe 35 Tochtergesellschaften mit weltweit 1.500 Mitarbeitern; unter dem Dach des 1856 gegründeten Familienunternehmens sind neben technischen Betrieben und internationalen Vertriebszentren die Marken Langenscheidt, DUDEN, Meyer, Brockhaus, Polyglott, APA, Hexaglot, Mentor und Axel Juncker angesiedelt. „

Kommentare (0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.