Kein & Aber übernimmt Rogner & Bernhard

Der Zürcher Verlag Kein & Aber hat mit Wirkung zum 21. März den insolventen Berliner Verlag Rogner & Bernhard [mehr…] übernommen. Dazu gehören u.a. sämtliche Autorenverträge und Buchbestände des Verlags.

Kein & Aber hat sich zu diesem Schritt entschlossen, da sich die Programme der beiden Verlage „in idealer Weise ergänzen“, wie es in einer Presseerklärung heißt. Beide verstehen sich als „innovative Qualitätsverlage“ mit „international bekannten Hausautoren“. Kein & Aber-Verleger Peter Haag: „Berühmte internationale Autoren wie T.C. Boyle, Woody Allen oder Nick Hornby sind in deutscher Übersetzung erstmals bei Rogner & Bernhard erschienen. Der Verlag ist seinem Profil stets treu geblieben und konnte viele große Erfolge verbuchen. Das passt zu uns und wir können den Rogner & Bernhard-Autoren eine neue Verlagsheimat bieten.“

Rogner & Bernhard wurde 1968 in München gegründet und gehört zu den profilierten, unabhängigen Verlagen in Deutschland. Im Programm befinden sich u.a. auch die Rechte des modernen Klassikers Douglas Adams (Per Anhalter durch die Galaxis) oder die Aufklärungsbestseller Make Love und Make more Love.

Zudem wird Johanna von Rauch, bisherige Programmleiterin von Rogner & Bernhard, ab April von Berlin aus für den Verlag Kein & Aber tätig sein.

Kommentare (0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.