Verkäufer von Phantasie: Buchhandlung Umbach feiert 130 Jahre

Die Buchhandlung Umbach in Kalkar feiert ihr 130-jähriges Bestehen. Und Inhaber Steffen Kohler lässt sich trotz aller Branchennachrichten die gute Laune nicht nehmen. Im Gegenteil: „Kinder und Jugendliche entdeckten überhaupt wieder häufiger den Reiz des Lesens und damit die Möglichkeit, in die Welt der Phantasie einzutauchen“, sagt der 48-jährige gegenüber der Rheinischen Post, die aus Anlass des Jubiläums einen Artikel druckt.

Zwar sei es in den 130 Jahren, in denen das Geschäft in Kalkar besteht, wohl noch nie so schwierig gewesen, vor allem junge Menschen im Zeitalter des Internet dazu zu bewegen, sich mit einer guten Lektüre zu beschäftigen und ins Reich der Phantasie zu schweben. Doch Kohler ist überzeugt: „Das Buch hat Zukunft. Aber die Leselust muss bei Kindern und Jugendlichen gezielt geweckt werden“, lässt sich der 48-Jährige zitieren, der sich als als Buchhändler mit seiner Mannschaft als Verkäufer von Phantasie sehen darf.

Das zweistöckige Ladenlokal mit den 180 Quadratmetern an der Monrestraße sieht sich der Internet-Konkurrenz gewappnet. „Wir können jeden Wunschtitel portofrei innerhalb von 24 Stunden besorgen“, betont Kohler, der auch die Bestellungen der Schulbücher durchführt. Außerdem wünschten viele Kunden noch die persönliche Beratung oder wollten morgens beim Kauf der RP über die Schlagzeilen des Tages sprechen, berichtet der Geschäftsmann über die sozialen Kontakte, die durch das gedruckte Wort an der Ladentheke angebahnt werden.

Kommentare (0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.