Insolvenzverwalter für Corso bestellt

Das Amtsgericht Hamburg hat den Rechtsanwalt Dr. Gideon Böhm von der Kanzlei Münzel & Böhm zum vorläufigen Insolvenzverwalter der Groothuis, Lohfert Verlagsgesellschaft (dem Verlag des Corso-Programms [mehr…]) bestellt.

Ziel von Böhm ist der Erhalt und die Fortführung des Verlags: „Wir sind davon überzeugt, einen Investor für den renommierten Verlag zu finden.“ Bis dahin soll der Geschäftsbetrieb “vollumfänglich aufrecht erhalten” werden. Für die Mitarbeiter sei das Gehalt zunächst durch die Vorfinanzierung des Insolvenzgeldes gesichert. Der vorläufig eingesetzte Geschäftsführer Martin Polster dazu: “Nach ersten Gesprächen mit Herrn Böhm sind wir zuversichtlich, Corso mit einem Käufer oder Investor in eine erfolgreiche Zukunft weiterführen zu können. Herr Böhm ist für uns ein Glücksgriff, der aufgrund seines Verständnisses des Verlagsgeschäfts schnell ernstzunehmende Sanierungs-Perspektiven entwickelt hat.”

Kommentare (0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.