Holtzbrinck-Tochter „Das Bildungshaus“ wird Mehrheitsgesellschafter der Advesco Schubi Didactic AG

Die Verlagsgruppe Das Bildungshaus GmbH – Verlage für Schule und Wissen, eine Tochtergesellschaft der Verlagsgruppe Georg von Holtzbrinck beteiligt sich rückwirkend zum 1. Januar 2001 mehrheitlich an der Schweizer Advesco Schubi Didactic AG, Schaffhausen. In der Advesco Schubi Didactic sind die Schubi Lehrmedien und die Advesco System-Learning einschließlich der Tochtergesellschaften in Deutschland, Österreich, Frankreich und den Niederlanden zusammengefasst. Ziel: Weiter im Bereich Lehr- und Lernmedien zu wachsen. Das Bildungshaus, in dem die deutschsprachigen Schul- und Bildungsmedienverlage von Holtzbrinck Schroedel, Diesterweg, Paetec, E. Dorner, Metzler, Spectra, Logo sowie die Dienstleister Education-One und Bildungsmedien Service BMS seit kurzer Zeit zusammengefasst sind, bietet Medien zu nahezu allen Bildungsbereichen an. Die wichtigsten Wachstumsfelder liegen in der Erwachsenenbildung und im Wissenschaftsbereich. Mit dem Ausbau dieser Segmente soll das Bildungshaus seine Produktpalette abrunden. Daneben wird in die Neuen Medien investiert, besonders in Online-Angebote. Das Schweizer Unternehmen SCHUBI (gegründet 1891) bietet Lehr- und Lernmedien für Kindergärten, Schulen und den privaten Markt an. Schubi ist mit Niederlassungen in Deutschland, Österreich, Frankreich und in den Niederlanden vertreten. ADVESCO entwickelt seit 17 Jahren computerbasierte Lehr- und Testprogramme für Schulen, Institutionen und Unternehmen und hat sich zu einem namhaften Dienstleister für Online-Portale und WBT-Programme entwickelt. Die geschäftsführenden Gesellschafter der Advesco Schubi Didactic AG, Emil Rudolf Benz (55), Karl-Heinz Huesmann (60) und Günther Karl Schäfer (42) werden auch zukünftig Advesco-Schubi eigenständig führen. Unter Einbezug der Advesco Schubi Didactic AG erwartet Das Bildungshaus für das Jahr 2001 einen Umsatz von über 100 Millionen EUR. An den zahlreichen Standorten in Deutschland, Österreich, Schweiz, Frankreich und den Niederlanden sind mehr als 500 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter beschäftigt. Die Leitung des Bildungshauses liegt bei Wolf Dieter Eggert (verlegerischer Geschäftsführer) und Thomas Baumann (kaufmännischer Geschäftsführer).

Kommentare (0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.