Neuer Hörbuchverlag BUCHFUNK aus Leipzig

Zum Start der Leipziger Buchmesse in der kommenden Woche meldet sich ein neuer
Hörbuchverlag zu Wort: Der neue BUCHFUNK Verlag aus Leipzig stellt vier Titel auf Audio-CD vor, darunter Gwendoline Rileys „Cold Water“, das nicht nur in Großbritannien von der Literaturkritik euphorisch aufgenommen wurde.

Im Programm findet sich auch Markus Orths‘ „Lehrerzimmer“, „eine urkomische Satire auf den Schulbetrieb, die drastisch vor Augen führt, was Pisa nur theoretisch umschreibt“, so FOCUS.

Das Frühjahrsprogramm 2008 von BUCHFUNK entstand in Zusammenarbeit mit Radio SPUTNIK des Mitteldeutschen Rundfunks. Alle vier Hörbücher werden dort in täglichen Folgen von rund 20 Minuten gesendet.

BUCHFUNK ist ein weiterer Setzling der Leipziger phonetics group GbR, die das kostenlose Hörbuchportal Vorleser.net www.vorleser.net betreibt und zahlreiche Klassiker wie Kafkas „Die Verwandlung“ oder S tevensons „Die Schatzinsel“ als Downloads verkauft, aber auch aufwendige Projekte wie „Die Bibel“ oder „Der Koran“
wurden in ungekürzter Version herausgebracht.

„Nachdem wir zahlreiche Literatur-Klassiker produziert haben, wendet sich unser neues Label BUCHFUNK nun den zeitgenössischen Autoren zu. Mit diesen Hörbüchern wollen wir vor allem die 20- bis 40-Jährigen erreichen“, sagt Lektor David Fischbach.

Kontakt:
AudioPool Hörbuchvertrieb Gemeinschaftsstand Hörbuch Halle 3, Stand D 300/302
BUCHFUNK
Johannes Ackner & David Fischbach
Liviastr. 7
04105 Leipzig
Telefon: (0341) 879 84 06
verlag@buchfunk.de
www.buchfunk.de

Kommentare (0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.