Berlin: HörGut startet in der Stadtbibliothek Mitte

Vom 11. April bis zum 10. Juni findet in der Philipp-Schaeffer-Bibliothek in Berlin Mitte bereits zum zehnten Mal die Hörbuch-Präsentation HörGut Berlin-Mitte statt. Unter dem Motto „Gestern auf der Messe – heute in Berlin“ kann sich das Publikum direkt im Anschluss an die Leipziger Buchmesse einen umfassenden Überblick über die neusten Produktionen der Verlage verschaffen.

Im vergangenen Jahr präsentierten sich auf der Galerie der Bibliothek knapp 100 Hörverlage mit 1000 Titeln. Dabei sind die führenden Verlage ebenso vertreten wie das junge, innovative Label, das möglicherweise erst einen oder zwei Titel herausgebracht hat. Das Angebot umfasst die Gewinner des diesjährigen Deutschen Hörbuchpreises, Hörbücher aktueller Bestseller und Sachhörbücher. Sprachkurse und englischsprachige Audiobooks bilden einen weiteren Schwerpunkt. Neu in diesem Jahr sind klingende Reisen durch die Kunstgeschichte, Hörbücher über Werk und Biographie einzelner Architekten und Kunst zum Hören in Kombination mit einem Bildband. Auch für Kinder und Jugendliche gibt es aktuelle Neuerscheinungen. Wie in den Vorjahren können alle ausgestellten Titel parallel entliehen oder vorbestellt werden.

Flankiert wird die Präsentation durch Lesungen und Autorenbesuche. Zur Eröffnung liest Christian Brückner aus Thomas Wolfes Roman „Schau heimwärts Engel.“ (parlando).

Verlage, die sich noch mit ihren Titeln beteiligen möchten, können sich an Katrin Rosemann wenden: Tel. 030 – 9018 24412, E-Mail: rosemann@stb-mitte.de

Informationen unter www.berlin.de/citybibliothek

Kommentare (0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.