Beltz & Gelberg bringt eigenes Hörbuch-Programm / Koop mit Hamburger Hörcompany läuft weiter

Neben der Kooperation mit der Hamburger Hörcompany

Charlotte Larat

produziert Beltz & Gelberg nun auch eigene Hörbücher.

Sechs Titel liegen erstmalig im Frühjahrsprogramm 2005 vor. „Beltz & Gelberg verfügt über einen umfangreichen Rechtefundus. Wir haben eine lebendige Backlist und ein starkes Programm, woraus wir sorgfältig auswählen“, so Charlotte Larat (Foto), die Verantwortliche für das neue Segment Beltz & Gelberg Hörbuch.

Die Vertriebskooperation zwischen Beltz & Gelberg und der Hamburger Hörcompany läuft im gewohnten Umfang weiter. Die beiden Hörcompany-Verlegerinnen Angelika Schaack und Andrea Herzog wählen im Halbjahr etwa sechs Titel aus dem Buchprogramm von Beltz & Gelberg und bieten diese neben anderen Hörbüchern an, deren Lizenzen aus verschiedenen Verlagen erworben wurden.

Um jedoch in Zukunft auf die starke Nachfrage nach mehr Vertonungen von Beltz & Gelberg-Themen besser reagieren zu können, hat der Verlag beschlossen, nun auch eigene Hörbücher zu produzieren. Werke von Mirjam Pressler, Uri Orlev und Tonke Dragt finden sich im ersten Programm, für das so bekannte Sprecher wie Ulrich Pleitgen und Eva Gosciejewicz verpflichtet wurden.

Kommentare (0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.