audible.de jetzt online / Start mit 1.000 Hörbüchern gratis

audible.de, das deutsche Internet-Portal für den Download von Hörbüchern und weiteren gesprochenen Inhalten, ist ab sofort in Deutschland online:

audible.de Startseite

Derzeit sind zwar erst 250 deutschsprachigen Hörbüchern und Audioversionen von Zeitungen und Zeitschriften sowie mehr als 5.000 englischsprachigen Titeln im Portfolio; das Programm soll aber schnell ausgebaut werden.

Wie von uns schon berichtet [mehr…], ist audible.de ein Joint-Venture zwischen dem US-Anbieter Audible Inc. (NASDAQ), der Holtzbrinck Networxs AG sowie der Verlagsgruppe Random House (Bertelsmann). Das Konzept: Nutzer können Audio-Inhalte auf den Rechner in ihre persönliche Online-Bibliothek laden, von wo man sie anhören, auf mobile Endgeräte übertragen oder auf CD brennen kann.

Schillers „Die Räuber“, Wladimir Kaminers „Schönhauser Allee“, die aktuelle Audioausgabe von DIE ZEIT sowie Titel im englischsprachigen Original wie „The Da Vinci

Arik Meyer

Code“ von Dan Brown oder „My Life“ von Bill Clinton – von ihm selbst gelesen – sind derzeit schon im Angebot.

Um den besonderen Eigenschaften von Hörbüchern Rechnung zu tragen, hat Audible ein spezielles Dateiformat entwickelt, das beispielsweise die Möglichkeit zum Springen zwischen verschiedenen Kapiteln bietet sowie das Weiterhören an der Stelle, an der gestoppt wurde („Lesezeichen“). Und „Audiotitel von Audible lassen sich auf einer kontinuierlich wachsenden Zahl mobiler Endgeräte führender Hersteller abspielen, beispielweise auf MP3-Playern wie dem iPod von Apple sowie auf PDAs, Pocket-PCs und Smartphones“, wie Audible Geschäftsführer Arik Meyer sagt.

Audible-Inhalte können einzeln gekauft oder im Abonnement bezogen werden. Zum Start von audible.de ist der Preis eines beliebigen Hörbuchs beim ersten Einzelkauf auf 4,95 EUR reduziert. Abonnenten können monatlich zwei Audiotitel aus dem gesamten Angebot von audible.de beziehen. Bei Abschluss eines Jahresabos erhalten Nutzer einen MP3-Player gratis dazu. Die ersten 1.000 Abo-Kunden erhalten zudem je einen zusätzlichen Hörbuch-Download kostenlos.

Meyer auch: „Audible geht in Deutschland mit starken Partnern an den Start“: Zum Launch von audible.de bestehen Kooperationen mit den Hörbuchverlagen Random House Audio, Lübbe, Hoffmann und Campe, Campus, Eichborn, Lido, Argon sowie den Zeitungs- und Zeitschriftenverlagen Verlagsgruppe Handelsblatt, Heise Zeitschriften Verlag und Zeitverlag Gerd Bucerius. Diese Verlagspartner stellen Inhalte zur Verfügung, die auf audible.de zum Download bereit stehen. Zudem arbeitet Audible eng zusammen mit Vertriebspartnern wie Apple iTunes, bücher.de und booxtra.de sowie Technologiepartnern, deren Geräte das Audible-Dateiformat unterstützen, darunter Apple, Microsoft, Creative Labs, PalmOne, Rio Audio und Sony.

Die Audible GmbH wurde am 30. August 2004 als Joint-Venture zwischen Audible Inc. (NASDAQ), der Holtzbrinck Networxs AG sowie der Verlagsgruppe Random House (Bertelsmann) gegründet. Das U.S.-Unternehmen Audible Inc. wurde 1995 von Bestseller-Autor Don Katz ins Leben gerufen. Seither hat es sich mit audible.com zur weltweit führenden Download-Plattform für Hörbücher und weitere Audio-Inhalte wie gesprochene Zeitungs- und Zeitschriftenartikel, Radioinhalte und ausgewählte TV-Formate entwickelt. Audible Inc. hat heute mehr als 420.000 Kunden und bietet über 50.000 Stunden an Audio-Inhalten von 175 Verlagspartnern zum Download an .

Kommentare (0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.