Hirmer Verlag geht an Dr. Dirk Ippen

Der Münchner Verleger Dr. Dirk Ippen (Foto) hat rückwirkend zum 1. April von der Klassik Radio AG den Hirmer Verlag übernommen. Die Geschäftsführung wird künftig allein von Thomas Zuhr gehalten. Klassik Radio hatte den traditionsreichen Verlag erst 2008 übernommen.

Auch der Zeitungsverleger Dr. Ippen ist in der Buchbranche nicht unbekannt: Er war bis 2007 zu 25 Prozent am BLV Verlag beteiligt [mehr…]. Er ist u.a. Eigentümer und Verleger regionaler Tageszeitungen, darunter Medien wie: tz München, Münchner Merkur, Hessische Allgemeine, Oberbayerisches Volksblatt, Offenbach-Post, u.a. mit einer täglichen Gesamtauflage von über einer Million Exemplare.

Dr. Dirk Ippen

Der Hirmer Verlag, der seit Jahrzehnten die Themen Archäologie, Mittelalter-Kunst und Renaissance besetzt, hat in den letzten zwei Jahren seine Programmschwerpunkte erheblich um Bereiche wie Fotografie, Architektur und zeitgenössische Kunst erweitert.

Zudem sind inzwischen knapp 100 englischsprachige Titel lieferbar, die über Partner in London und Chicago weltweit vertrieben werden. Somit verfügt der Verlag über ein globales und etabliertes Vertriebsnetz für seine Kunstbücher. Die Umsatzerlöse betrugen in den letzten Jahren rund 4 Millionen Euro.

Nächstes “großes Highlight” (Pressemitteilung) soll für Hirmer der Katalog „Gesichter der Renaissance“ zum Ausstellungsschwerpunkt im August 2011 auf der Berliner Museumsinsel in Zusammenarbeit mit dem Metropolitan Museum NY und den Staatlichen Museen in Berlin werden.

Mehr im Interview [mehr…]

Kommentare (0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.