“Frankfurter Rundschau” baut 44 Stellen ab / Mantel kommt aus Berlin

Als wären die Nachrichten aus Frankfurt mit Eichborn [mehr…] nicht schlimm genug: die Frankfurter Rundschau legt noch einen drauf: 44 von 190 verbliebenen redaktionellen Stellen werden abgebaut, meldet Kress. Der Mantel der FR – wie wir gestern bereits meldeten – wird künftig gemeinsam mit dem der Berliner Zeitung in Berlin produziert [mehr…].

FR und Berliner Zeitung bekommen eine dreiköpfige Chefredaktion aus Uwe Vorkötter, Brigitte Fehrle und Rouven Schellenberger.

Verleger Alfred Neven DuMont, dessen Verlagsgruppe M. DuMont Schauberg 2006 die Hälfte am Verlag der FR übernahm, nimmt am Samstag in einem Beitrag an die Leser Stellung. Dort schreibt er, der Umbau sei “mit durchaus schmerzlichen Einschnitten verbunden”. Aber: “Anders ist die Existenz der Zeitung nicht zu sichern.”

Kommentare (0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.