UB MEDIA und C. H. Beck kooperieren bei virtueller Rechtsbibliothek

UB Media und C.H.Beck] kooperieren bei einer virtuellen Rechtsdatenbank. Die Virtuelle Rechtsbibliothek bietet qualifizierte und strukturierte Daten und Contentmodule zu fast allen Rechtsthemen unter einer einheitlichen Benutzeroberfläche. Bereits Ende 2002 soll die Virtuelle Rechtsbibliothek interessierten Unternehmen zur Verfügung stehen.

Während die UB MEDIA AG seine insgesamt 18 Fach-Datenbanken in der Virtuellen Rechtsbibliothek bereithalten wird, beteiligt sich der Verlag C. H. Beck in einem ersten Schritt mit seinen umfassenden Informationssammlungen zum Arbeitsrecht, Zivilrecht sowie Handels- und Gesellschaftsrecht. Technisch ist das neue Angebot eine Weiterentwicklung der Intranet-Solutions, mit der die UB MEDIA AG in ihrem Bereich zum führenden Anbieter von unternehmensweiten Informationslösungen geworden ist.

Kommentare (0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.