Thieme International startet Vertriebskooperation mit Lippincott Williams & Wilkins

Für die Vermarktung ihrer internationalen Informationsangebote startet die medizinische Fachverlagsgruppe Thieme ab sofort eine Kooperation mit dem amerikanischen Verlag Lippincott Williams & Wilkins (LWW), Philadelphia. Eine 30-köpfige Verkaufseinheit des zu Wolters Kluwer gehörenden Unternehmens wird in den Vereinigten Staaten die englischsprachigen Produkte der Thieme Verlagsgruppe auf medizinischen Messen und Kongressen sowie in Krankenhäusern vertreiben.
Mit seinem internationalen Buch- und Zeitschriftenprogramm hat sich Thieme auf ausgewählte Fachgebiete in der Medizin spezialisiert. Dazu gehören beispielsweise die Radiologie und die Neurochirurgie. Die englischsprachigen Publikationen der Verlagsgruppe entstehen sowohl in Stuttgart als auch in einem New Yorker Schwesterunternehmen. Thieme New York verantwortet für die Verlagsgruppe außerdem die Vermarktung aller englischsprachigen Publikationen auf dem gesamten amerikanischen Kontinent.
Lippincott Williams & Wilkins gehört international zu den führenden Anbietern von Fachinformationen für Ärzte, Studenten und Pflegekräfte. „Die Kooperation mit Lippincott Williams & Wilkins wird die Präsenz der englischsprachigen Thieme-Produkte bei unseren US-amerikanischen Zielgruppen weiter erhöhen“, erläutert Brian D. Scanlan, Geschäftsführer von Thieme New York, seine Erwartungen an die Zusammenarbeit.

Kommentare (0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.