Süddeutscher Verlag verkauft japanische Medical Tribune und konzentriert Medizin-Aktivitäten auf Europa

Das führende japanische Private Equity-Unternehmen JAFCO Co. Ltd., Tokio, hat die wöchentlich erscheinende medizinische Fachzeitung Medical Tribune Japan (MTJ) von der Süddeutscher Verlag Hüthig Fachinformationen GmbH (SVHFI) bzw. vom Tochterunternehmen Medical Tribune Group erworben. Die MTJ gehörte seit 2000 zu SVHFI. Über den Kaufpreis wurde Stillschweigen vereinbart.

Die Medical Tribune Group konzentriert sich nach der Veräußerung der MT Japan auf ihre Rolle als führender Anbieter von Medizin-Fachinformationen in Europa und wird ihr Engagement kontinuierlich ausbauen. Neben den Medical Tribune Ausgaben in Deutschland, Österreich, Schweiz, Polen und Ungarn gehören derzeit noch etliche weitere Medizin-Titel und -Aktivitäten in mehreren europäischen Ländern zum Unternehmen.

Dr. Ulrich Hermann, Leiter der Medizinsparte von SVHFI: „Die MT Japan ist und war hervorragend aufgestellt und wird sich unter der Führung des bewährten Managements sicher weiter sehr gut entwickeln. Um die marktführende Position in Japan zu halten und strategisch sinnvoll zu nutzen wäre ein Ausbau des Geschäftes mit weiteren Akquisitionen in Asien aus Sicht des japanischen Geschäftes nun notwendig. Vor dem Hintergrund unserer Entscheidung, unsere Aktivitäten auf Europa zu konzentrieren, war aber ein Ausbau in Asien aus Portfolio-Überlegungen nicht opportun. Mit der japanischen Medical Tribune haben wir auch für die Zukunft die Fortführung unserer engen inhaltlichen Kooperation vereinbart.“

Kommentare (0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.