Springer-Verlag wickelt Distributionsgeschäft in der Schweiz künftig in-house ab

Der wissenschaftliche Springer-Verlag, ein Unternehmen der
Fachverlagsgruppe BertelsmannSpringer, hat das Distributionsgeschäft für den Schweizer Buchhandel und Privatkunden nach Deutschland verlegt. Alle lieferbaren Springer-Titel werden jetzt über die in Heidelberg ansässige Springer Auslieferungs-Gesellschaft] (SAG) direkt vertrieben.

Hintergrund ist die Auflösung der Auslieferungsaktivitäten des Basler Birkhäuser Verlags, der ebenfalls zu BertelsmannSpringer gehört und bislang die Springer-Titel in der Schweiz ausgeliefert hat. Das bei Birkhäuser vorgehaltene Springer-Programm umfasste rund 2.500 Titel. Mit der Verlegung
der Distribution werden jetzt alle rund 18.000 lieferbaren Titel des Springer-Verlags von der SAG in der Schweiz direkt vertrieben. „Wir haben eine intelligente Logistikkette aufgebaut, die es uns ermöglicht, die bei diesem Volumen anfallenden Kosten für Lagerung, Kommissionierung, Versand und Remittendenbearbeitung erheblich zu reduzieren“, erklärt Norbert von Nettelbladt, Geschäftsführer der SAG. Für den Schweizer Kunden bedeute dies eine deutliche Verkürzung der Lieferfristen. Der Bestell- und Auskunftsservice vor Ort hat sich dadurch nicht verändert und wird weiterhin über den Birkhäuser Verlag abgewickelt.

Mit der Einstellung der Birkhäuser-Auslieferung zum 1. Januar 2002 läuft die gesamte weltweite Distribution dieses Architektur-und Wissenschaftsverlags über die Springer Auslieferungs-Gesellschaft. Allein der Schweizer Buchmarkt wird über den lokalen Verlagsdistributeur Balmer, der österreichische über
Springer Wien beliefert. Ziel dieser Maßnahme ist es, durch eine wirtschaftlich effiziente Bündelung der Logistik, Synergien zu erzielen.

Die Springer Auslieferungs-Gesellschaft ist ein Tochterunternehmen des Springer-Verlags und steht für weltweite Logistikkompetenz. Sie beliefert Kunden aus Industrie und Handel in rund 90 Ländern mit Büchern, Zeitschriften, Loseblattwerken, Werbemitteln und elektronischen Medien.

Kommentare (0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.