Springer expandiert weiter in den Niederlanden und übernimmt gleich mehrere Verlage

Springer Science+Business Media wird die niederländischen B2B-Verlage Rendement Uitgeverij (Rotterdam), Checklist Publishing (Dordrecht), Uitgeverij Goed Bestuur (Rotterdam) sowie das Service-Unternehmen Publicount übernehmen.

Rendement und Checklist sind in den Niederlanden für ihre Zeitschriften und e-Mail Services im Bereich Business-to-Business Informationen (B2B) bekannt. Sie publizieren und informieren zu den Themen Management, Steuern, Finanzen, Gehaltsabrechnung, Personal, Marketing, IT und Organisation. Goed Bestuur verlegt Schulbücher für die Oberstufe zum Thema Steuern. Publicount ist ein Abonnenten-Service.

Die vier Verlage und ihre insgesamt 26 Mitarbeiter werden bei Springer Uitgeverij integriert. Gleichzeitig bleiben Luc Muijser, Jan Schelling und Arne Westerhof, die bisher die verlegerische Leitung innehatten, weiter für die Programme verantwortlich.

Diese Verlage seien nicht nur wichtige Anbieter in ihren Themenfeldern, sondern aufgrund ihres guten Managements auch in der Lage, einen wesentlichen Beitrag zum Springer-Ergebnis zu leisten, sagte Springer SBM-Vorstandsvorsitzender Deerk Haank. Außerdem werde es durch die weltweite Präsenz den neuen Kollegen möglich sein, neue Produkte und Services für einen größeren internationalen Markt zu kreieren. Er sei sicher, dass dies helfen werde, eine noch bessere Position im holländischen B-to-B-Markt zu gewinnen.

Kommentare (0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.