Journal of Urban Health erscheint ab 2006 bei Springer / Partnerschaft zwischen Springer und New York Academy of Medicine

Ab 2006 wird Springer die Fachzeitschrift Journal of Urban Health der New York Academy of Medicine herausgeben.

Das Journal wird unterstützt von der International Society of Urban Health und gilt als

Rüdiger Gebauer

eine der führenden Publikationen im Bereich Öffentliches Gesundheitswesen und Epidemiologie. Bislang erschien das Journal of Urban Health bei der Oxford University Press.

Seit über achtzig Jahren genießt die New York Academy of Medicine großes Ansehen. Ihre renommierte Fachzeitschrift liefert aktuelle Originalbeiträge aus der Forschung zur Verbesserung des Öffentlichen Gesundheitswesen. Die Beiträge behandeln sowohl klinische Aspekte wie auch gesetzliche Bestimmungen von der Epidemiologie bis hin zu Gesundheitsthemen wie HIV, Tuberkulose, Teenager-Schwangerschaften, Gewalt oder Medikamentenmissbrauch. Dr. David Vlahov, tätig am Zentrum für urbane epidemiologische Studien der New York Academy of Medicine, wird weiterhin Hauptherausgeber der Fachzeitschrift bleiben.

Durch die enge Zusammenarbeit mit Springer wird das Journal of Urban Health künftig alle zwei Monate erscheinen und verstärkt redaktionelle Inhalte anbieten. Über die elektronische Zeitschriftenplattform SpringerLink erhält der Leser Zugang zum Volltext.

„Wir sind sehr glücklich über eine Partnerschaft mit der New York Academy of Medicine, die in den USA zu den renommiertesten Gesundheitseinrichtungen zählt“, so Rüdiger Gebauer, President of Global Publishing bei Springer. „Die Academy wird in hohem Maße von unserer Erfahrung im weltweiten Publizieren profitieren, so dass sie ihre Aufgaben im Dienste der Gesundheit und dem Wohl der breiten Bevölkerung noch besser wahrnehmen kann.“

„Wir freuen uns auf die Kooperation mit Springer“, so Dr. Jeremiah Barondess, President of New York Academy of Medicine, „vor allem sehen wir darin sehr gute Möglichkeiten, den Austausch zu Gesundheitsthemen in den Städten quantitativ wie auch qualitativ zu intensivieren.“

Die New York Academy of Medicine wurde 1847 gegründet und ist eine unabhängige Non-Profit-Organisation, mit der Aufgabe, der Gesundheitsvorsorge für die städtischen Bevölkerungsschichten nachzukommen. Die Academy entwickelt Programme zur Gesundheitsprävention, organisiert Symposien und richtet öffentliche Beratungsstellen ein. Sie betreibt Forschung und wirkt aktiv an der Entwicklung von Richtlinien und deren Durchsetzung mit.

Kommentare (0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.