Elektronische Archivierungsinitiative für Mathematik jetzt mit eigener Homepage

Die Initiative zum Aufbau eines Netzwerks elektronischer Archivierungszentren für die Mathematik, EMANI (Electronic Mathematics Archiving Network Initiative), hat unter http://www.emani.org eine eigene Webpage eingerichtet. Über diese URL bietet EMANI kostenfreien Zugriff auf mittlerweile 100 mathematische Fachzeitschriften verschiedener Verlage. Neben digital produzierten Zeitschriften finden sich darunter auch retro-digitalisierte, wie die seit 1869 erscheinende Zeitschrift Mathematische Annalen des wissenschaftlichen Springer-Verlags.

Außerdem sind bereits die Springer-Zeitschriften Inventiones Mathematicae und Mathematische Zeitschrift über die volle Erscheinungsperiode elektronisch verfügbar. Für die nähere Zukunft sind Digitalisierungen weiterer Publikationen aus der gesamten Fachverlagsgruppe geplant. So zum Beispiel die Comentarii Mathematici Helvetici aus dem Verlag Birkhäuser in Basel oder die mathematischen Inhalte von Teubner und Vieweg in Wiesbaden. Alle genannten Verlage sind Teile der Fachverlagsgruppe Springer Science+Business Media, zu der auch der wissenschaftli-che Springer-Verlag gehört. Gegenwärtig wird darüber hinaus an einer elektronischen Archivierung digital produzierter Publikationen dieser Verlage gearbeitet, um einen langfristigen Zugriff auf die Bestände zu garantieren.

Seit 2001 hat es sich EMANI, eine Kooperation von weltweit führenden Wissenschaftsbibliothe-ken, mathematischen Institutionen und dem Springer-Verlag, zur Aufgabe gemacht, über Jahrzehnte gesammeltes mathematisches Fachwissen zu digitalisieren, zu archivieren und zu verbreiten. So soll das geistige Erbe der Mathematik für künftige Generationen bewahrt und zur Verfügung gestellt werden.

An EMANI beteiligte Bibliotheken sind zur Zeit die Staats- und Universitätsbibliothek Göttingen, die amerikanische Cornell University Library, die chinesische Tsinghua University Library und MathDoc (ein Zusammenschluss einiger französischer Mathematik-Bibliotheken sowie der Cellule MathDoc in Grenoble). Content Provider ist neben den Verlagen der Fachverlagsgruppe Springer die elektronische Bibliothek des European Mathematical Information Service (ElibM in EMIS). Über ein Advisory Board werden Fachwissen-schaftler und Bibliothekare in den Fortgang des Projekts mit einbezogen. EMANI ist offen für die Integration neuer Partner, Content Provider ebenso wie Bibliotheken.

Kommentare (0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.