1000 Bände der Lecture Notes in Computer Science (LNCS) jetzt online bei SpringerLink

Auf der diesjährigen Londoner Messe Online Information präsentiert SpringerLink 1000 Bände online der Buchreihe Lecture Notes in Computer Science. Im Mai 1998 wurde die Online-Ausgabe dieser international renommierten Buchreihe über den elektronischen Informationsservice des wissenschaftlichen Springer Verlags SpringerLink erstmalig im Internet verfügbar gemacht. Seither wurden in der Online-Version über 35.000 Artikel von mehr als 50.000 Autoren publiziert.

Lecture Notes in Computer Science (LNCS) publiziert wissenschaftliche Originaler-gebnisse aus dem gesamten Gebiet der Informatik und der Informationstechnologie einschließlich der angrenzenden interdisziplinären Anwendungsgebiete. Eine besondere Stellung haben dabei die Kryptologie und die Künstliche Intelligenz (Lecture Notes in Artificial Intelligence). Mit seinen renommierten Autoren und Herausgebern aus Forschung und Entwicklung im universitären und industriellen Umfeld gelten die LNCS als international führende Publikationsplattform. „Mit der ersten online-Ausgabe der LNCS hatten wir uns das Ziel gesetzt, Wissenschaftlern weltweit ein einzigartiges Forum zu bieten, das ihnen in diesem höchst dynamischen Forschungsfeld die neuesten Resultate per Mausklick zur Verfügung stellt. Dass wir bereits nach viereinhalb Jahren den tausendsten Band online veröffentlichen können, spricht für unseren Erfolg“, resümiert Alfred Hofmann, verantwortlicher Herausgeber bei Springer. Die LNCS gehören zu den meist besuchten Publikationsreihen bei SpringerLink. Täglich werden bis zu 10.000 Volltexte von Abonnenten sowie 24.000 Abstracts heruntergeladen. Die Abstracts und Inhaltsangaben stehen allen Internetnutzern kostenlos zur Verfügung. Alle Inhalte sind indexiert und über die Suchfunktion sofort erschließbar.

Die Buchreihe Lecture Notes in Computer Science erscheint seit 1973 in gedruckter Form im wissenschaftlichen Springer-Verlag. Bis Ende des Jahres wird der 2500. Band der Reihe vorliegen. Sie bietet damit wissenschaftlich gesichertes Wissen aus der Informatik auf einer Million gedruckten Seiten in über 100.000 Einzelartikeln.
Es sind meist Tagungsbände (Proceedings und Post-Proceedings) sowie Monographien.

Mehr als 500 Zeitschriften und 1.600 Buchtitel sind mit Volltexten online unter http://link.springer.de und http://link.springer-ny.com verfügbar.

Weitere Informationen zu LNCS: http://www.springer.de/comp/lncs/index.html

Kommentare (0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.