Emons führt Atlas-Projekt fort

Mit dem Köln Atlas rief Emons vor zwei Jahren ein außergewöhnliches und neu konzipiertes Altas-Pilotprojekt ins Leben – nun führt der Verlag die Idee mit dem München Atlas fort. Denn „was für die Domstadt gilt, gilt für die bayrische Landeshauptstadt erst recht – Alteingesessene, Zugereiste und Besucher der Bayernmetropole können sich mit dem München Atlas auf ein buntes Kaleidoskop städtischer Themen freuen“, so Vertriebsleiterin Dorothee Junck. Emons bietet zudem insbesondere den Münchner Verlagskollegen einen Specialkollegenrabatt von 30 % für das Kartenwerk an.
Das aufwendige Werk zeigt die vielen Gesichter der bayerischen Metropole auf zahlreichen Karten und Luftbildaufnahmen. Texte und Abbildungen erlauben neue und unerwartete Einblicke in zahlreiche Facetten der Stadt.
Vielfältig sind nicht nur die Themen im Atlas, sondern auch seine Autorenschaft: Rund 100 Autoren, zumeist Geographen aus Wissenschaft und Planungspraxis, haben Karten, Texte und Abbildungen zu ebenso vielen Themen zusammengestellt. Unter ihnen ist auch Münchens Oberbürgermeister Christian Ude, der als begeisterter Radfahrer u.a. über „Stadtradeln in München“ schreibt.
Der Atlas eröffnet Einheimischen neue Perspektiven und lädt Reisende ein, auch hinter die Kulissen der touristischen „Weltstadt mit Herz“ zu blicken. Stadtbezogene aktuelle Themen werden in reich bebilderter Form für ein breites Publikum erstmals aufbereitet.
Zeitgleich erscheint am 10. November 2003 auch der Historische Atlas Köln.

Der München Altas
Die Metropole im Spiegel faszinierender Karten
Hg.: Günter Heinritz, Claus-Christian Wiegandt, Dorothea Wiktorin
Gebunden, im Schuber
240 Seiten, zahlreiche Abb.
ISBN 3-89705-270-9
Subskriptionspreis bis 31.12.2003: 44,80 €, ab 1.1.2004: 49,80 €

Weitere Infos unter: junck@emons-verlag.de

Kommentare (0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.