edition Körber-Stiftung feiert 10jähriges Verlagsjubiläum

Mit einem besonderen Verlagsfest feierte die edition Körber-Stiftung ihr 10jähriges Bestehen. Bei der Gründung der edition 1996 habe man über die Publikation von Stiftungsergebnissen hinaus zunächst gar kein konkretes Ziel verfolgt, wie Christian Wriedt, Vorsitzender des Vorstands, freimütig erklärte. Im Laufe der Jahre habe sich daraus aber ein Verlag entwickelt, dessen Bücher auch für sich selbst stehen und sich am Markt behaupten können.

Rainer Moritz, Leiter des Literaturhauses Hamburg, gratulierte dazu mit einer launigen Festansprache, in der er auf die vielfältigen Folgen von Lektüre hinwies. Auf jeden Fall – so sein Fazit – bleibe den Lesern von Bücher der edition Körber-Stiftung das Schicksal einer Madame Bovary erspart, zeigen sie doch nicht die Unzulänglichkeit des eigenen Daseins, sondern geben Anregungen, durch Achtsamkeit und Engagement die eigene Lebenswelt zu verbessern.

Wie das konkret aussehen kann, erlebten die über 300 Gäste in einer szenischen Lesung aus Büchern der edition.

Kommentare (0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.